Yin Yoga

Was ist Yin Yoga?

Yin Yoga ist als ruhiges Yoga bekannt und ist eine ergänzende Yoga-Praxis zu den dynamischeren und belebenden Yoga-Stile, die heute vorherrschen. Die Körperhaltungen (Asanas) werden alle auf dem Boden ausgeübt und jede wird für einen längeren Zeitraum, in der Regel drei bis fünf Minuten, gehalten. Physikalisch gesehen, stellt Yin Yoga die natürliche Beweglichkeit der Gelenke wieder her und erhält diese, vor allem zwischen Nabel und Knie. Energetisch gesehen, öffnet Yin Yoga das körpereigene Meridian-System, das den Energiefluss des Körpers verbessert und das emotionale Gleichgewicht unterstützt. Dieses intensive Nichtbewegung ermöglicht es uns, die Empfindungen in einer Asansa in einer tieferen Weise zu erspüren und tieferliegende Regionen des Körpers zu erreichen;die Muskeln können sich entspannen, die Nerven beruhigen sich und das umgebende Bindegewebe bleibt gesund und geschmeidig. Dieser meditative Ansatz ist ähnlich denen in den frühesten Hatha Yoga Traditionen. Yin Yoga trainiert und stärkt die Geweben des Körpers, die Energie des feinstofflichen Körper und Kapazitäten von Herz und Verstand. Diese Yogapraxis betont die Ruhe und Stille und bereitet den Körper und Geist für tiefere Erfahrungen in der Meditation vor.

Yin Yoga ist für Ungeübte und Yogaerfahrene jeden Levels gleichermaßen geeignet.

 
 
  Hier kommt der Text