Mehr zu unserer Philosophie

Aus unserer Sicht kann jeder Mensch Yoga praktizieren. Man benötigt weder eine besondere Ausrüstung — nur ein bisschen Platz, bequeme Kleidung und den starken Wunsch nach einem gesunden, erfüllten Leben. Yoga-Stellungen oder Asanas trainieren jeden Körperteil, strecken und kräftigen Muskeln und Gelenke, die Wirbelsäule und das gesamte Knochengerüst. Sie wirken jedoch nicht nur auf die äußere Gestalt des Körpers,sondern ebenso auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven, indem sie das ganze System gesund erhalten. Körperliche und geistige Spannungen lösend, wecken sie erstaunliche Energiereserven. Die Yoga-Atmung (Pranayama) belebt den Körper und hilft, den Geist und Verstand zu kontrollieren. Du fühlst Dich ruhig und erfrischt. Das Praktizieren von positivem Denken und Medititation schenken Dir wachsende Klarheit, Geisteskraft und Konzentration. Yoga besteht nicht nur aus Körperstellungen (Asanas) sondern ist eine vollständige Wissenschaft vom Leben, die vor Tausenden von Jahren ihren Ursprung in Indien hatte. Es ist das älteste System der Welt zur persönlichen Entwicklung und Vereinigung von Körper, Geist und Seele. Die alten Yogis besaßen ein tiefes Verständnis der menschlichen Natur und wussten genau, was der Mensch braucht, um mit sich und seiner Umwelt in Einklang zu leben. Sie betrachteten den physischen Körper als Gefährt, den Geist als dessen Lenker und die Seele als des Menschen wahre Identität. Handlung, Gefühl und Intelligenz sind demnach die drei Kräfte, die das Körpergefährt ziehen. Um eine einheitliche Entwicklung dieser drei Kräfte zu erreichen, müssen sie im Gleichgewicht gehalten werden. Unter Berücksichtigung der Beziehung zwischen Körper und Geist schufen die Yogis eine einzigartige Methode, die alle Bewegungen, die man braucht, um die physische Gesundheit zu erhalten, mit Atem- und Meditationstechniken vereint, die für Frieden im Geist sorgen.

 

Yoga hat auch Platz in Deinem Leben

Viele Menschen fühlen sich vom Yoga angezogen, weil sie ihren Körper beweglich und in Form halten wollen: schön soll er aussehen und schön soll es sein, in ihm zu leben. Andere kommen, weil sie Erleichterung von Beschwerden wie Verspannungen oder Rückenschmerzen suchen. Wieder andere werden von dem Gefühl getrieben, dass sie nicht so viel aus ihrem Leben herausholen, wie sie eigentlich könnten. Was auch immer Dein Beweggrund sein mag, Yoga kann zum Handwerkszeug, zum Instrument für Dich werden — Dir das geben, weswegen Du kamst. Um Yoga zu verstehen, mußt Du es nur selbst ausprobieren. Auf den ersten Blick scheint es lediglich aus einer Reihe befremdlicher Körperstellungen zu bestehen. Mit der Zeit aber wird jeder, der Yoga regelmäßig ausübt, einen subtilen Wechsel in seiner Lebenseinstellung bemerken, denn: Indem der Körper beständig gestärkt und entspannt wird, der Geist zur Ruhe kommt, erhalten Sie ein Gefühl für jenen Zustand inneren Friedens, der Ihre wahre Natur ausmacht. Zugleich ist dies das Wesen des Yoga: die Selbstverwirklichung, die wir alle suchen — bewusst oder unbewusst — und zu der wir alle hinstreben. er andere werden von dem Gefühl getrieben, dass sie nicht so viel aus ihrem Leben herausholen, wie sie eigentlich könnten. Was auch immer Ihr Beweggrund sein mag, Yoga kann zum Handwerkszeug, zum Instrument für Sie werden — Ihnen das geben, weswegen Sie kamen und weit mehr. Um Yoga zu verstehen, müssen Sie es nur selbst ausprobieren. Auf den ersten Blick scheint es lediglich aus einer Reihe befremdlicher Körperstellungen zu bestehen. Mit der Zeit aber wird jeder, der Yoga regelmäßig ausübt, einen subtilen Wechsel in seiner Lebenseinstellung bemerken, denn: Indem der Körper beständig gestärkt und entspannt wird, der Geist zur Ruhe kommt, erhalten Sie ein Gefühl für jenen Zustand inneren Friedens, der Ihre wahre Natur ausmacht. Zugleich ist dies das Wesen des Yoga: die Selbstverwirklichung, die wir alle suchen — bewusst oder unbewusst — und zu der wir alle hinstreben. 

eine Seite zurück

 
 
  Hier kommt der Text